Heike Geißler
Schriftstellerin

Geboren 1977 in Riesa, lebt in Leipzig.

Geißler ist Schriftstellerin, Übersetzerin und gemeinsam mit Anna-Lena von Helldorff Herausgeberin der Heftreihe Lücken kann man lesen. Bisher erschienen: der Roman Rosa (DVA, 2002), ausgezeichnet mit dem Alfred-Döblin-Förderpreis 2001, der Erzählungsband Nichts, was tragisch wäre (DVA, 2008), das illustrierte Kinderbuch Emma und Pferd Beere (Lubok, 2009) und der Reportage-Roman Saisonarbeit (Spector Books, 2014).

www.heikegeissler.de

Konstantin Gricic

Sigrid Penkert

Matthias von Ballestrem

Iris Dupper, Oliver Schnell

Leni Hoffman, Manuel Franke, Sebastian Claren

Villa Massimo

Thomas Baldischwyler

Hanna Eimermacher

Nezaket Ekici

Carsten Nicolai