Lucy Fricke
Schriftstellerin

* 1974 in Hamburg, lebt in Berlin.

Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Sie beschreibt die Gegenwart, das persönliche Scheitern und entwickelt ihren Humor aus Notwehr. Veröffentlichungen: Töchter (2018), Takeshis Haut (2014), Ich habe Freunde mitgebracht (2010), Durst ist schlimmer als Heimweh (2007) . Auszeichnungen (Auswahl): Villa Kamogawa, Kyoto, Writer in Residence Universität Iowa, Arbeitsstipendium Berliner Senat.

Parastou Foruhar

Maix Meyer

Matthias Weischer

Matthias von Ballestrem

Sabine Scho

Konstantin Gricic

Antonia Low

Simone Haug

Peter Wawerzinek, Andrea Freiberg

Johanna Diehl