Marie-Elisabeth Hecker und Martin Helmchen
Cellistin und Pianist

Marie-Elisabeth Hecker, * 1987 in Zwickau, wohnhaft in Bornsdorf, Niederlausitz, verheiratet mit Martin Helmchen. Klassische Cellistin. Konzerttätigkeit auf allen Kontinenten und CD-Aufnahmen. Zusammenarbeit mit vielen bedeutenden Dirigenten. Verschiedene Preise und Stipendien wie beispielsweise der Grand Prix Rostropovich und der Borletti-Buitoni Award. Initiatorin des Education-Projektes „Music Road Rwanda“. Professorin für Cello an der Musikhochschule „Carl Maria von Weber“ Dresden.

Martin Helmchen, * 1982 in Berlin, wohnhaft in Bornsdorf, Niederlausitz, verheiratet mit Marie-Elisabeth Hecker. Klassischer Pianist. Konzerttätigkeit auf allen Kontinenten und zahlreiche CD-Aufnahmen. Verschiedene Preise und Stipendien wie der Prix Clara Haskil und der Credit Suisse Young Artist Award. Repertoire von Bach bis zum 21. Jh., Schwerpunkt in der Wiener Klassik und deutschen Romantik. Stilistische Prägung sowohl aus der historischen Aufführungspraxis als auch der russischen Klavierschule.

Isa Melsheimer

Bernd Bess

Eike König

Parastou Foruhar

Stefan Mauck

Sigrid Penkert

Felix Schramm

Jay Schwartz

Konstantin Gricic

Karin Sander