Sibylle Lewitscharoff
Schriftstellerin

1954 in Stuttgart geboren, lebt seit 1974 als freie Schriftstellerin in Berlin.

Längere Studienaufenthalte in Buenos Aires und Paris. Studium der Religionswissenschaften.
Publikationen: 36 Gerechte (1994), Pong (1998), Der höfliche Harald (1999), Montgomery (2003), Consummatus (2006), Apostoloff (2009), Der Dichter als Kind (2009), Blumenberg (2011), Vom Guten, Wahren und Schönen (2012). 2013 erhält sie den Büchnerpreis.

Villa Massimo

Peter Zizka

Sigrid Penkert

Nicole Wermers

Nezaket Ekici

Saskia Bladt

Rudi Finsterwalder

Norbert Sachs

Paola Pivi - Jonathan Meese

Birgit Frank