Tom Rojo Poller
Komponist

1978 in Osnabrück geboren, studierte Komposition in Berlin, London und Detmold sowie Germanistik und Philosophie.

Seine Musik setzt sich oft mit theoretischen und konzeptuellen Fragestellungen auseinander, besonders aber mit den Themen Zeit und Sprache. Verschiedene Auszeichnungen: u.a. Stipendium an der Cité des Arts Paris, GASAG-Kunstpreis. Aufführungen im In- und Ausland: u.a. Festival MaerzMusik, Staatsoper Berlin.

www.trpoller.de

Maix Meyer

Parastou Foruhar

Karin Sander

Ulrich Schwarz

Gordon Kampe

Anne Boissel

Lisa Streich

Bernd Bess

Nicole Wermers

Eva Hertsch, Adam Page