Ulf Stolterfoht
Schriftsteller

1963 in Stuttgart geboren, lebt in Berlin.

Lyriker und Lyrikübersetzer, u.a. von Gertrude Stein, J.H. Prynne und Tom Raworth. Letzte Veröffentlichungen: wider die wiesel (2013 Verlag Peter Engstler) und Die 1000 Tage des Brueterich (2013 roughbooks). Peter-Huchel-Preis 2008 für den in der Villa Massimo enstandenen Gedichtband holzrauch über heslach (Verlag Urs Engeler). Mitglied des Impro-Kollektivs Das Weibchen und Gründungsknappe der Lyrikknappschaft Schöneberg.

Villa Massimo

Saskia Bladt

Wolfgang Kaiser

Lisa Streich

Esther Preußler

Michael Schröder

Thomas Baldischwyler

Stefan Hanke

Jorg Sieweke

Leni Hoffman, Manuel Franke, Sebastian Claren