Portraitkonzert


2. Juli 2015

Zwei Komponenten in einem Konzert, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Vassos Nicolaou ein Rebell, in unerhörter Brillianz gespielt von der Musikfabrik Köln. Und Saskia Bladt mit einer epischen, hoch dramatischen Präsentation, die zwischen dem Leisesten und Lautesten oszillierte, eine ungeheure Dynamik, eine tiefe Sinnlichkeit. Dieses Konzert hat in herausragender Art gezeigt, was eine Akademie ist: ein Ort an dem die Dinge entstehen. Was wir hier gestern gesehen und gehört haben, hat noch niemand vorher wahrnehmen können.

Parastou Foruhar

Gordon Kampe

Klaus Weber

Bettina Allamoda

Stefan Hanke

Via Lewandowsky

Johanna Diehl

Jana Gunstheimer

Norbert Sachs

Villa Massimo