Ausstellung Kounellis - Immendorff


21. April – 8. Mai 2004

Soltanto un quadro al massimo: Kounellis - Immendorff

Die Ausstellung „Kounellis - Immendorff“ ist die zweite Folge der Ausstellungsreihe „Soltanto un quadro al massimo“.
Jannis Kounellis’ Installation kommuniziert durch die Präsenz bestimmter Objekte mit symbolischem und mythologischem Bezug, wie zum Beispiel der Anker und das Fischernetz, mit dem Ausstellungsraum.
Das Gemälde von Jörg Immendorff lässt zahlreiche Italienbezüge erkennen. Sie reichen vom Blumenmuster des gemalten Rahmens bis hin zur schraffierten Landschaft im Hintergrund, in der schemenhaft Bilder auftauchen, die auf die antiken Märchensagen verweisen – Stilelemente, die im Werk Immendorffs immer wieder auftauchen.

Parastou Foruhar

Beate Kirsch

Stefan Hanke

Gordon Kampe

Clemens von Wedemeyer

Birgit Frank

Jörn Köppler

Heike Geißler

Marc Sabat - Lorenzo Pompa

Nezaket Ekici