Villa Massimo im Martin - Gropius - Bau 2011


24. Februar 2011

Die Stipendiaten des Jahres 2010 präsentierten sich mit der Villa Massimo im Martin-Gropius-Bau Berlin.

Zum fünften Mal feierte die Villa Massimo am 24. Februar ihre „Große Nacht“ im Berliner Martin-Gropius-Bau. Toute Berlin war wieder versammelt, über vier Stunden verteilt annähernd zweitausend Gäste. Ehrengast des Abends war Finanzminister Schäuble, der eine vielapplaudierte Rede hielt, in der er wörtlich formulierte: „Wir sind ein reiches Land, wir können uns unsere Kunst leisten. Wir müssen sie uns leisten, ohne die Kunst werden wir irre.“ Der Abend war ein großer Erfolg für die Stipendiaten des Jahrganges 2010, die großzügig ihre in Rom geschaffenen Werke zeigen konnten. Die Konzerte und Lesungen waren restlos überfüllt. Es war ein schöner, lebendiger Abend für die Kunst!

Eike König

Thomas Baldischwyler

Clemens von Wedemeyer

Eva Hertsch, Adam Page

Johanna Diehl

Simone Haug

Christoph Keller

Michael Schröder

Marc Sabat - Lorenzo Pompa

Leni Hoffman, Manuel Franke, Sebastian Claren