Solokonzert für Kontrabass


21. Juni 2004

Uraufführung für Solo-Kontrabass in der Villa Massimo

Am Montag, den 21. Juni wird Maestro Stefano Scodanibbio ein Solokonzert für Kontrabass in der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo geben. Für dieses Konzert haben die beiden Komponisten und Stipendiaten der Villa Massimo, Carsten Hennig und Jamilia Jazylbekova, jeweils ein kurzes Stück komponiert, das von Maestro Scodanibbio an diesem Tag uraufgeführt wird. „117 Sekunden für Kontrabass“ nennt Carsten Hennig seine Komposition. Der 1967 in Dresden geborene Musiker hatte im letzten Jahr beachtliche Erfolge mit seiner Kammeroper „Malins Heimkehr“ am Tiroler Landestheater Innsbruck. Das Stück der 1971 in Kasachstan geborenen Jamilia Jazylbekova heißt „Daus – Stimme“. Weitere Programmpunkte des Abends bilden die „Sequenza XIV“ von Luciano Berio sowie „Voyage That Never Ends“ von Stefano Scodannibbio.

Bettina Allamoda

Matthias Weischer

Leni Hoffman, Manuel Franke, Sebastian Claren

Peter Zizka

Via Lewandowsky

Eva Hertsch, Adam Page

Ulrich Schwarz

Johanna Diehl

Bettina Allamoda

Stefan Mauck