Andreas Maier
Schriftsteller

Geboren 1967 in Bad Nauheim, lebt und arbeitet in Frankfurt.

Studium der Altphilologie, Philosophie und Germanistik. Doktor der Philosophie im Fachbereich Germanistik. Er veröffentlichte u.a. Wäldchestag (2000), Klausen (2002), Kirillow (2005), Sanssouci (2009, alle bei Suhrkamp erschienen). Auszeichnungen u.a. Ernst-Willner-Preis des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs, ZDF - „aspekte“ - Literaturpreis und Robert Gernhardt Förderpreis 2009, Wilhelm-Raabe-Literaturpreis 2010, Hugo-Ball-Preis 2011, Georg-Christoph-Lichtenberg-Preis 2011 und Franz-Hessel-Preis 2012.

www.suhrkamp.de

Via Lewandowsky

Sigrid Penkert

Eike Roswag

Bigit Brenner

Konstantin Gricic

Nezaket Ekici

Antonia Low

Stefan Sagmeister

Göran Gnaudschun

Parastou Foruhar