Profilfoto Edwin Schäfer

Edwin Schäfer
Bildender Künstler

geboren 1965 in Hanau. Studium an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach.
Ausstellungen u.a. im Frankfurter Kunstverein, Kunstverein Düsseldorf, Villa Merkel, Esslingen, Haus der Kultur in Bonn, Institut für moderne Kunst, Nürnberg. Stipendien: u.a. Kunstfonds Bonn, Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Kultur GmbH, Frankfurt am Main, Amt für Wissenschaft und Kunst, Stadt Frankfurt. Lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.

Im Zentrum der künstlerischen Arbeit steht eine ausufernde Menge von Zeichnungen und Malereien auf Papier. Hierbei werden Themen und Motive entwickelt, tauchen auf, werden ausgearbeitet und verschwinden wieder.

Figuren und Strukturen zeigen sich in einem fortwährenden Prozess von Entstehung und Auflösung. In diesem zeichnerischen und malerischen Akt der Oszillation zwischen Figuration und Abstraktion, entsteht ein Formenvokabular, dass sich in Wandzeichnungen, Zeichnungsinstallationen und Malereien verdichtet.

In der Ausstellung im Bilderhaus wird nun eine Reihe von Malereien auf Leinwand der letzten Jahre zu sehen sein, in welchen das Prinzip der Abstraktion stärker in den Mittelpunkt rückt. Das hierbei immer wieder Köpfe und Körperteile auftauchen, ist nicht als Gegenteil der Abstraktion zu verstehen, sondern hält die Formen und Strukturen in einem Schwebezustand, der immer wieder neu vom Betrachter definiert werden soll.

Instagram: Edwin Schäfer

Stefan Vogel

Thomas Baldischwyler

Birgit Frank

Emmanuel Heringer

Bettina Allamoda

Julian Rosefeldt

Gustav Düsing

Jay Schwartz

Something Fantastic

Göran Gnaudschun